The High Times aus Zürich veröffentlichen über das Bremer Label Gunner Records ihre LP Heat.

Neun Songs irgendwo zwischen Pop, Indie und Punk, aus der Zeit gefallen und genau deshalb so passend. Gute 40 Jahre nach Züri brännt und Parallel Lines von Blondie lassen The High Times einen Geist aufleben, der nie so ganz verloren worden ist, dem es aber nicht schadet, wenn er wieder ein bisschen in das Zentrum der Erinnerung gerufen wird.

The High Times haben mit Heat eine spannend Mischung im Gepäck, die sich nicht so einfach einordnen lässt. In Melodie sorgfältig verpackte Emotionen, interessante Überraschungsmomente wie Feature mit Ian Cook von der Folkrock-Band Larry And His Flask, Tempo auf und ab. Ganz im Stile von Bands wie Press Club oder Muncie Girls mit einem Hauch von der Lässigkeit à la Blondie. Heat ist kurzweilig und macht eine Menge Spaß, außerdem öffnet es die Wunde, der zur Zeit fehlenden Konzerte ein weiteres Mal.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.