Die Mainzer Prosecco Combo Die Apart released heute ihre neue Doppelsingle Im Aussen / Ausgeladen.

Die Stücke wurden 2020 geschrieben und aufgenommen und auch wenn die Pandemie, bewusst oder unbewusst, ihren Ausdruck in der Stimmung findet ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung passend. Die Apart klingen nicht mehr ganz so bedrückt und angefressen wie noch auf ihrer Debut EP, das Feeling der Songs passt zu den ersten Sonnenstrahlen welche gemeinsam mit der zu beobachtenden Entwicklung dieser Band wohl vorerst die einzige positive Aussicht im Jahr 2021 darstellt.

Die beiden Songs haben einen merkbaren (Disco-)Funk und Dub Einfluss, was vor allem dem Zusammenspiel von Bass und Gitarre zuzuschreiben ist. Die Mainzer selbst beschreiben die Sounds zum Einen als eine Orientierung am Post-Punk Songs der frühen 80er Jahre, aber auch an Hits wie Rock the Casbah von The Clash. Sphärische Klänge vom Synthesizer liegen wie ein zusammenhaltender Teppich über Melodie und Antrieb der Rhythmusgruppe.

Textlich steht Niklas gegenüber der doch eher zum tanzen einladenden Grundstimmung: es geht nochmals um Unsicherheiten in sozialen Situationen und der Isolation, aber auch um gegensätzliche Weltvorstellungen. Die selbst aufgenommenen Songs wurden von Moritz Barbian aka Third Eye Tear gemastert und sogar geremixt. Mit der Neuinterpretation liefert der junge Saarbrücker Multiinstrumentalist und Mixing-Nerd somit einen neuen Soundtrack zum beliebten Cyber-Goth-Dance GIF und schleust Insel-Feelings à la Alexander Marcus mit ein, ohne humoristisch zu klingen.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.