Die Vorarlberger von Junipa Gold sammeln ihre ersten Singles auf der bald erscheinenden EP Something Divine. Im Block gehört beeindruckt der Clash aus Rockröhren-Stimme und ausgefeilten Arrangements umso mehr. 

Junipa Gold Sängerin Mia Berchtold verfügt über eine ganz besondere Stimme und lässt den Sound ihrer Rockformation aus der Masse ähnlicher Formationen herausstechen. Und das dürfte jeden Hörer:innen klar sein, die bereits die ersten Singles When The Kingdoms Collide oder Who’s Gonna Pay The Price hören durften. 

Auf der nun erscheinenden EP umrahmen die beiden Vorab-Nummern den nicht minder gefühlvollen Track Raging River.  

Ich war früher ein Kind, das nie groß über Dinge, die mich beschäftigten, gesprochen hat. Ich habe leider erst richtig spät gelernt, wie gut es tut, alles rauszulassen und zu schreien und zu weinen. Raging River ist wohl meine Botschaft an dieses Kind, das meint, alles mit sich selbst ausmachen zu müssen.“

Sängerin & Songwriterin Mia Berchtold über die neue Single Raging River

Der Sound von Raging River nimmt die unbedarften Hörer:innen noch stärker ein, als die bisherigen Nummern von Junipa Gold. Der Track kommt mit einer ordentlichen Portion Pop daher und klingt dadurch so catchy und eingängig, dass man einfach mehr von dieser Band hören will. Dabei schafft es das Quartett scheinbar mühelos sämtliche Kitsch und Popfallen zu umschiffen und mit einem Stiefel immer auf der Schwelle zum Rock zu stehen. 

So gelingt Junipa Gold wirklich ein interessanter Rock-Sound-Entwurf, der sowohl Hitpotential als auch eigene Identität aufweisen kann. Ein erfreulicher Spagat, der weit über das hinaus geht, was man von einer Debüt-EP erwarten darf. Und nach mehreren Durchläufen kristallisiert sich dann auch noch mit dem Titeltrack der Fixstern dieser Band heraus. Was ein geiler Track. Gerne mehr davon. Wir sind gespannt wie es weitergeht. 

Live kann man die Band in den nächsten Wochen hier erleben: 
11.06. Wien | B72 (AT) – EP Release Show mit THE PALAIS + L.O.V.T. 
16.06. Nürnberg | Haus am See Session (DE) 
18.06. Münchweier | Gallaghers Nest (DE) 
22.07. München | Lost Weekend (DE)  

Der Song für die Playlist/das Mixtape: Something Divine 

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.