Auch auf seinem neuen Album wechselt Grillmaster Flash schneller zwischen Anspruch und Klamauk als die Telekomindustrie ihre Vorstandchefs. Und so weiß man nach 45 Minuten Komplett Ready immer noch nicht so richtig, was man von dem Bremer Musiker erwarten darf und sollte. 

Seit 2015 verbindet Vollblut-Entertainer Grillmaster Flash Humor und Musik. Mit seinen beiden Alben Andere Leude My Ass und Stadion bewegte er sich gekonnt zwischen den Welten eines Mike Krügers oder eines Thees Uhlmann. Er erschuf Songs die immer ein gewisses Augenzwinkern inne hatten, aber auch ernste Themen wie Landflucht oder Selbstverwirklichung besungen. Es folgten diverse Support-Shows bei Bands wie Lässing, Kettcar oder eben Thees Uhlmann. Grilli war dabei immer nahbar und sich scheinbar auch für keinen Job zu schade. Egal ob eigene Headline-Tour, private Gartenpartys, Festival-Gigs oder Stadtfeste – Christian Wesemann alias Grillmaster Flash hat geliefert. Und nach zwei Jahren Ochsentour, plus zwei Jahren Pandemie-Stillstand, kann man sich nun wirklich fragen, wo steht man heute? Und genau dieser Frage geht er mit der Single Wo ich jetzt bin auch nach: 

„2000 YouTube-Klicks / Ist wenig, aber auch nicht nichts“ – singt Wesemann auf dem Keytrack der Platte und stellt damit den Status von Grillmaster Flash eindeutig heraus. „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind / Da bin ich mitten unter ihnen, da will ich hin / Die 50 Euro waren’s mir wert / Dass man mich durch halb Deutschland fährt / Lass sie alle sagen, dass ich spinn’ / Schaut euch an, wo ich jetzt bin“ heißt es dann weiter und man muss dem jungen Musiker somit eine uneingeschränkte Sympathie entgegenbringen, dass er die viel zitierte Ochsentour, mit solch aufrichtigen Zeilen besingt. Und damit dürfte klar sein, auch 2022 macht Grillmaster Flash einfach sein Ding. Auf seine Art.  

Grilli ist und bleibt ein Bühnentier

Egal ob er einen Ohrwurm auf euch hetzen will (Albtraum), moderne Lifehacks verteilt (Exit Sandman) oder interessante gesellschaftliche Beobachtungen preisgibt (Vivien hat sich ihren Dialekt abtrainiert). Erneut pendelt der Musiker zwischen Anspruch und Blödelei. Und bei allem Mut zur Albernheit (Intellektuelligent), kann man dem Bremer erneut eine solide musikalische Untermalung attestieren. Denn Stücke wie Da geht die Nachbarschaft oder Actionfigur sind tatsächlich recht einnehmend komponiert, so dass man sich immer mal wieder Fuß wippend erwischen wird.  

Dennoch muss man festhalten, dass Grillmaster Flash nicht für Jedermann geeignet ist. Und denjenigen die sich eine Platte des Bremers mit Kopfhörern und Textblatt zu Gemüte führen, die muss man mir auch erst noch zeigen. Was aber nicht von der Hand zu weisen ist, ist die Tatsache, dass Grilli ein Bühnentier ist und von dort aus auch unbedarfte Zuhörer:innen für sich gewinnen kann – Born for Stadtfest – in einer tragischen, romantischen und irgendwie auch guten Weise. Denn Top 40 Cover Band doch jeder… 

Der Song für die Playlist/das Mixtape: Actionfigur 

Bewertung: 3 von 5.

GRILLMASTER FLASH & THE JUNGSLIVE
präsentiert von Ox & Livegigs.de
01.06. Hannover, Lux
04.06. Hamburg, Molotow Sky Bar
08.06. Mülheim a.d.R., Freilichtbühne
09.06. Stuttgart, ClubCANN
10.06. Köln, Tsunami
11.06. Schneverdingen, Höpen Air (Solo)
24.06. Düsseldorf, Ratinger Hof
25.06. Wilhelmshaven, Kling Klang
02.07. Weyhe, Aufmucken gegen Rechts
09.07. Neuenkirchen, Open Air (Solo)
17.09. Hembsen, Kraut & Rüben (Solo)

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.