Über die Entstehung des Jodelns und dessen Verbreitung „Von den Alpen nach Amerika und darüber hinaus“ (so der weiterführende Titel des Buches) berichtet der Musikhistoriker Christoph Wagner in seinem im Kunstmann Verlag erschienen Buch Jodelmania.

Buch kaufen Vö: 15.06.2019 Kunstmann Verlag

Wann und wo das erste Mal gejodelt wurde und wer die Person war, die die Töne als erster Mensch tief aus der Gurgel emporkommen und erklingen ließ, erfährt man in dem Buch zwar nicht, dafür allerdings allerhand andere verrückte Geschichten aus der Welt des Jodelns. Christoph Wagner hat die ein sehr interessantes Buch darüber geschrieben, das irgendwann vermutlich Ende des 18. Jahrhunderts beginnt, beim Kommunizieren in den Bergen, genauer, in den Alpen. Entstanden ist daraus mit der Zeit eine Kunst- oder Gesangsform, also das war wir heute als Jodeln kennen.

Von den Alpen hat sich das Jodeln verbreitet und auch in Amerika großen Anklang gefunden und nicht nur dort. Überall auf der Welt wird oder wurde gejodelt. Wer mehr über die Gesangsform in Kamerun, über Hillbilly Sänger:innen und die Geschichte und Verbreitung erfahren möchte, dem sei dieses Buch, das vollgepackt ist mit wundervoll schönen, spannenden Fotos, ans Herz und in die Gurgel gelegt. Es lohnt sich.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.