Western Settings kommen aus San Diego und haben über AF-Records und Gunner Records gerade ihr neuestes Album Another Year veröffentlicht.

Vö: 06.09.2019 Gunner Records LP kaufen
Folge uns auf Spotify

Die Punkrock-Band hat sich ganz dem Mid-Tempo verschrieben und präsentieren zehn neue Songs, die von Melancholie getragen werden. Damit sind sie nicht die Ersten in dem Genre, was zunächst einmal nichts heißen soll. Man muss das Rad nicht neu erfinden oder super innovativ sein, um eine ganz eigene Handschrift zu entwickeln.

Wer auf schlichten, eingängigen Punkrock ohne große Höhen und Tiefen steht, ist bei Western Settings sicherlich an der richtigen Stelle. Mir persönlich fehlt die Variabilität und der Mut mehr Herz zu zeigen. Sicher tun sie das an dem ein oder anderen Punkt auf Another Year, aber es trifft mich einfach nicht richtig. Es lässt mir nicht den Mund offen stehen oder alles um mich herum vergessen. Es lässt mich nicht träumen und es nimmt mich nicht mit, auch wenn die Band interessante Melodien und treibende Parts hat, bestimmt die Eintönigkeit einfach das Album. Vielleicht ein anderes Mal.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.