(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-28278454-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview'); gtag('config', 'UA-28278454-1');

Dein Werbebanner in der Kategorie Alben auf Pretty in Noise

KRITIK: Malo Moray & His Inflatable Knee – Improvisations from the solar system (and other solo pieces)

Der Avantgardist tobt sich in jeder Nummer voll aus und vielleicht treibt er seine Soundexperimente mit dem elfminüter Building Skyscrapers on Jupiter auf die Spitze.

Von |2021-11-26T09:07:26+01:0026.11.2021|Kategorien: Alben, Kritiken, Streams|Tags: , , , , |0 Kommentare

KRITIK: Nirvana – Nevermind (30th Anniversary Edition)

Und schon wieder ist eine Dekade rum, es wird also mal wieder Zeit für eine neue Edition des Nirvana-Klassikers Nevermind. Ob sich die Anschaffung der 30th Anniversary Edition lohnt oder ob man puristisch mit dem einfachen Klassiker leben kann, erfahrt ihr hier. 

Von |2021-11-20T19:16:47+01:0020.11.2021|Kategorien: Alben, Klassiker, Kritiken|Tags: , |0 Kommentare

Titel

Nach oben