Heute warten gleich zwei Videopremieren auf euch. Diesmal waren BLCKWVS aus Bielefeld, Hamburg, Dortmund und Münster zu Gast in den RAMA Studios in Mannheim. BLCKWVS sind in der hiesigen Postrock-Szene lange keine Unbekannten mehr. Schon in den Neunzigern, als Postrock weder ein Schimpfwort noch Allgemeinbezeichnung für „Experimentelles“ links und rechts der üblichen Genregrenzen war, trieben sich die Jungs in den unterschiedlichsten d.i.y. Punk / Hardcore Bands und abgelegensten Winkeln der Republik herum.

Die Keimzelle von BLCKWVS waren Bands wie Junes Tragic Drive, Leaders Of The Apocalypse, The Love Song Company, die mithalfen, die deutschen Hardcore 90er zu bereichern. Geprägt vom Neurosis-Sound der 90er und deren Offsprings Anfang der Nullerjahre (Isis, Switchblade, Cult Of Luna) war die instrumentale, düstere & nihilistische Marschrichtung klar. Minimal instrumentiert (Schlagzeug / Gitarre / Synthie), pendelten die Songs zwischen Schwermut, Dichte, Verzweiflung und Verspieltheit. Um dem Ganzen etwas mehr Nachdruck zu verleihen, kam vor X Jahren der Basser Chris ins Boot, der die musikalische Ausrichtung der Band nochmals ordentlich umkrempelte. Man kann gespannt sein was da noch so kommt. Die Band war jedenfalls vor kurzem im Studio (Tonmeisterei).

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren


Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.