EVENTS: prettyinnoise.de präsentiert Gewalt – Laute Liebe Tour 2023

EVENTS: prettyinnoise.de präsentiert Gewalt – Laute Liebe Tour 2023

Gewalt, unsere Favoriten für elektronisch kalte und trotzdem nicht von Emotionen befreite Musik, bestätigen Konzerte für 2023.

Neues Jahr, neues Glück, neue Songs?! und neue Konzerte. Also neue „musikalische Gewalt“ auf allen Kanälen wenn ihr so möchtet, die die Veröffentlichung einer Akustik-Live Platte, Gewalt live at Clouds Hill, in der kommenden Woche beinhalten werden. Überschlagen sich doch derzeit nationale und internationale Musiker:innen und überhäufen Helen Henfling, Jasmin Rilke, Patrick Wagner völlig zu recht mit positiver Kritik und äußern sich in Begeisterung und Wertschätzung. Auch wenn derzeit viele noch keine Notiz von der Band mit dem omnipräsenten Namen Gewalt vernahmen, könnten gerade diese Komplimente ordentlich die täglich rotierenden Werbetrommeln anheizen. Max Gruber, besser bekannt unter seinem musikalischen Alias Drangsal offerierte neulich erst, dass das Trio für ihn einfach die attraktivste Formation darstellt, die euch in der Realität unter eure Augen kommen könnte. Nicht nur in visueller Art und Weise spiegelt sich Lob in Richtung der drei lärmenden, mit einem Drummaschine operierenden Menschen, nein wie selbstredend Jack White, über seine für drei Konzerte anhaltende Support-Band zu sagen vermag: „Diese drei Deutschen klingen mit ihren drei Verstärkern absolut fantastisch.“

Gewalt @ Lido, Berlin 04.06.2022 | (c) Nico Pfüller

Alle drei Konzerte, 2018 in Berlin, Dortmund und München als Support-Band für den ehemaligen Kopf der White Stripes dürften bislang mit zu den größten Shows der Band gehören, denn in der Berliner Verti Music Hall spielt eine „kleine“ Formation, die gar keine „Rock“-Band sein möchte nicht unbedingt einmal im Jahr. Trip-Hop-Künstler Tricky, der als damaliges Mitglied des Kollektivs Massive Attacks ihren Klassiker Blue Lines am 09.04.1991 mit zu verantworten hat, tadelte die Pop-Musik mit einem fetten „Dislike“ und brachte seine Liebe Jasmin, Rilke, Patrick und DM1 entgegen, die für seinen Geschmack an eine moderne Version von John Lydons P.I.L. erinnern. Sich selbst versuchen zu beschreiben, welche Musik sie denn spielen überlassen Gewalt mittlerweile lieber anderen, da stetiges Wiederholen der eigenen Worte schon nach mehrmaligem Betätigen der Repeat-Taste, lästig sein und Müdigkeit verbreiten kann. Mit Tricky teilte sich die Band letzten November die Bühnenbretter des alljährlich stattfindenden Berliner Musikfestivals Synästhesie, das seit sieben Jahren die Grenzen zwischen Elektronik und Gitarren exzessiv auslotet und dieser springt dafür gerne in die Presche um verbal, Herzchen zu verteilen.

Gewalt wurden schon 2018 eingeladen auf dem Synästhesie Festival zu spielen und 2022 gehörten unter anderem mit Cosey Mueller, Slowdive, Tess Parks, Jon Spencer und Die Nerven Künstler:innen zum sehr abwechslungsreichen Line-up, das quasi von Berlin, Reading, Bristol, London, Hanover, New Hampshire bis zurück nach Berlin reichte. Um das positive Feedback in musikalischer Nähe nicht ganz unpassend abzurunden, teilte Jason Williamson von den Sleaford Mods das Video zum Gewalt-Song Deutsch über soziale Netzwerke und versuchte mit kurzen und prägnanten Wortsalven eine alles beschreibende Essenz unmissverständlich klarzumachen.

Fuckin hell  – this is wicked, follow Gewalt

Jason Williamson, Sleaford Mods

Milk Me, ein in Berlin ansässiges, Familien geführtes Booking-und Veranstaltungsunternehmen, organisierte den ersten Run an bereits bestätigten Live-Shows und Gewalt spielten am 23.01.2022 in Paris, nachdem sie in den Tagen zuvor die Konzerthallen in Groningen und zum Beispiel Lille ordentlich durchwirbelten. Mitte Februar steht dann noch ein kleiner Roadtrip durch einige Städte der alten und neuen Bundesländer ins Haus, bevor es die drei am 21.02.2023 wieder nach Frankreich zieht und diese noch überschaubar gebliebene Liste wird definitiv aufgestockt und weitergesponnen werden. Berlin steht zwar aktuell noch nicht zur Debatte, aber mit zwei Heimspielen im letzten Jahr kamen ihre zahlreichen Fans durchaus in den Genuss, Jasmin, Helen und Patrick bewundern zu dürfen. Vielleicht verschlägt es die drei im Verlauf des Jahres noch jungen Jahres doch noch in einen der aktuell noch zahlreich vorhandenen Berliner Konzerthäuser, wobei vielleicht ein Gastspiel in einem der „kleineren“ Clubs durchaus auch seine Reize haben könnte.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Pretty In Noise darf euch diese kurze, feine Reise durch französische und deutsche Konzertclubs präsentieren.

  • 18.01. Groningen, ESNS Mutua Fides 01.15 CET
  • 20.01. Charleroi – Rockerill
  • 21.01. Lille – La Bulle Cafe
  • 23.01. Paris – Supersonic
  • 28.01. Leipzig – Conne Island
  • 14.02. Hamburg – Hafenklang
  • 15.02. Erfurt – Museumskeller
  • 16.02. Stuttgart – Club Cann
  • 17.02. Karlsruhe – P8
  • 18.02. Winterthur – Gaswerk
  • 21.02. Lyon – Trockson

Tickets: www.gewalt.berlin/#dates

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 24.01.2023Zuletzt bearbeitet: 15.05.2023803 WörterLesedauer 4,1 MinAnsichten: 624Kategorien: Events0 Kommentare on EVENTS: prettyinnoise.de präsentiert Gewalt – Laute Liebe Tour 2023
Von |Veröffentlicht am: 24.01.2023|Zuletzt bearbeitet: 15.05.2023|803 Wörter|Lesedauer 4,1 Min|Ansichten: 624|Kategorien: Events|0 Kommentare on EVENTS: prettyinnoise.de präsentiert Gewalt – Laute Liebe Tour 2023|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Nico Pfueller

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer