Alben 2013:

NICK CAVE & THE BAD SEEDS – Push The Sky Away

Wenn dieser Mann Geschichten erzählt, muss man einfach zuhören. Wesentlicher, dringlicher, cooler und melancholischer, ja schöner und berührender als auf dieser Platte hat er sie noch nie transportiert. Seine düsterbluesigen Endzeitsongs sind hier so einnehmend, dass sie mich das ganze Jahr über begleitet haben.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

SIGUR RÓS – Kveikur

Kraftvoll, frisch und eigen atmosphärisch klingt Kveikur und entwickelt einen Sog, der sich am Laut/Leise-Prinzip vorbei erst so richtig entfaltet. „Hrafntinna“ ist dabei der wundervollste Song, den die Isländer seit Ewigkeiten geschrieben haben, Kveikur ihr bestes Album seit ( )!

http://www.youtube.com/watch?v=BTtuleaXMP8

 

DEAFHEAVEN – Sunbather

Erhaben und glanzvoll in klangästhetische Form gegossene Symbiose musikalischer Kontraste, die süchtig macht.

 

LISTENER – Time Is A Machine

Texte voll großer, aufrichtiger Zeilen werden mit einer solch wilden Intensität vorgetragen, Worte regelrecht ausgespien, in deren Betonung so viel Wahrhaftiges pocht, dass es einem das Herz gleichermaßen mit voller Wucht zerreißt und wieder mit derselben Kraft zusammenflickt! Eine Offenbarung! Mehr Talk Music, bitte!

 

O’BROTHER – Disillusion

Alternatives, 90er-Jahre Dreck atmendes Stück Rockmusik, das genreübergreifend beispiellos und meisterhaft ist in seinem Stilmix aus Post-Rock/-Hardcore, irgendwie doomig-artrockigem Grunge und einer Stimme, die sich mit vielem vergleichen und doch nicht einrahmen lässt. Die Songs sind durch und durch fantastisch und Disillusion als Gesamtwerk nur noch faszinierend!

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

RUSSIAN CIRCLES – Memorial

Sie kreieren nach dem grandiosen Empros abermals einen Sound, der an Dichte und Dynamik kaum zu überbieten ist und die Band zurecht als eine der Begnadetsten im Post Metal auszeichnet.

 

THE NATIONAL – Trouble Will Find Me

Bestechend tolles Songwriting. So subtil anziehend, man merkt gar nicht, dass man immer dahin zurückkehrt.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

CELESTE – Animale(s)

Absolute Brutalität wird hier in pure Schönheit verwandelt! Eine Ausnahmeerscheinung atemberaubender Kompromisslosigkeit.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

CASPER – Hinterland

Ob es das 2-Minuten-Intro, die folkig-Tom-Waitsigen Spelunken-Songs, die gesingsangten Refrains, die breite Band-Instrumentierung oder die detailverliebten Fundgruben voller musikalischer wie textlicher Querverweise sind: Ich liebe es, wie sich Casper – trotz oft überpräsenten Sing-Alongs und Kinderchören – auf Hinterland als musikliebhabender Musiker aus der Enge zwischen den Stühlen der Genregrenzen freimütig herausmusiziert.

http://vimeo.com/71317769

 

MIDLAKE – Antiphon

Einst innig in „The Courage Of Others“ und Tim Smiths Stimme verliebt, funktionieren MIDLAKE doch erstaunlich gut ohne diese. „Antiphon“ ist retro-moderner Rückbezug mit selbstbewusstem Blick nach vorn, an dem ich mich nicht satthören kann.

http://soundcloud.com/midlake/antiphonmidlake

 

 

Songs 2013:

SIGUR RÓS – Hrafntinna

http://www.youtube.com/watch?v=aV2IkSpRPtU

 

NICK CAVE & THE BAD SEEDS – Push The Sky Away

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

LISTENER – There Are Wrecking Balls Inside Us

 

THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN – If I Needed You

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

THE NATIONAL – Fireproof

http://vimeo.com/65809381

 

CASPER – La Rue Morgue

 

ÓLAFUR ARNALDS feat. Arnór Dan – A Stutter

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

O’BROTHER – Oblivion

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

HJALTALÍN – Ethereal

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

MIDLAKE – Provider

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

 

Konzerte/Festivals 2013:

BJÖRK – 07. 09. 2013, Berlin Festival, Flughafen Tempelhof, Berlin

Ich habe BJÖRK live gesehen und es war das großartigste Erlebnis, das man sich vorstellen kann; das kostbarste, wertvollste Geschenk, ein wahr gewordener Kindheits- und Jugendtraum. An diesem Abend, in diesem Moment, hätte ich gut und gerne vor Glückseligkeit sterben können. So unfassbar überwältigend und unendlich ergreifend war es, die Songs, die seit über 16 Jahren untrennbar mit meinem Leben verbunden sind und die Künstlerin, die meine musikalische Sozialisation so bedeutend geprägt hat, endlich live zu erfahren! Wie unglaublich intensiv und emotional bewegend dieses Ereignis war! Wisst ihr eigentlich, wie wunderschön BJÖRK’s Stimme live klingt?… Tausend Kreise, die sich geschlossen haben. Das hat mir die Welt bedeutet.

 

SIGUR RÓS – 25. 11. 2013, Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Jedes SIGUR RÓS-Konzert nach der Kölner Philharmonie wird natürlich nie an eben diesen denkwürdigen Herbstabend 2002 herankommen und auch mit dem Amsterdam-Sommer 2012 kann die Show in Düsseldorf vielleicht nicht ganz mithalten. Dieser Auftritt war aber deshalb für mich so schön und einzig, weil ich die Songs von Kveikur zum ersten Mal live hören konnte – die mich schlichtweg umhauten – und „Popplagid“ mich sowieso immer wieder so erwischt, als hätte ich’s noch nie vorher gehört.

 

ARKTIKA – 20. 07. 2013, Abschiedskonzert, privat, Köln

Der meist verschwitzte und stickigste Gig auf dem ich je gewesen bin, mit dem sympathischsten Publikum seit Langem. Dieser aufbäumend kathartische „Heartwrencher“-Moment bleibt unvergessen.

 

 

Musikvideos 2013:

THESE NEW PURITANS – V (The Island Song)

http://vimeo.com/78813291

 

YELLOWKNIFE – On/Off The Track

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

WAVVES – Demon To Lean On

http://vimeo.com/61318197

 

SPIRITUALIZED – I Am What I Am

http://vimeo.com/74199994

 

CALEYA – Sonnenfresser

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

 

Hype 2013:

ARCADE FIRE und ihre artifiziert anstrengende „Reflektor“-Disco.

 

 

Enttäuschung 2013:

PALMS

Die mit vorfreudiger Spannung erwartete Kollaboration zwischen ISIS und CHINO MORENO hätte was ganz Großes werden können, ist aber leider dann doch zu sehr in Zaghaftigkeit und Unentschlossenheit zerflossen und als uninspiriertes Endergebnis zu belang- und ziellos vor sich hingeschwommen.

 

 

Neuentdeckungen 2013:

LISTENER

THE BLACK HEART REBELLION

YELLOWKNIFE

THE BEAUTY OF DROWNING

ZINNSCHAUER

 

 

Zukunftsmusik 2014:

MINA CAPUTO – As Much Truth As One Can Bear

SUN KIL MOON – Benji

A SILVER MT. ZION MEMORIAL ORCHESTRA – Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything

LA DISPUTE – Rooms Of The House

MOGWAI – Rave Tapes

TOOL – tba.

BLUENECK – tba.

THE NOTWIST – Close To The Glass

MARTERIA – Zum Glück In Die Zukunft II

 

Und endlich PEARL JAM, GRAILS & O’BROTHER live

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.